Home    |    Gipfelbuch    |    Tourenberichte    |    Partner    |    News    |    Über mich    |    Wetter / Lawine

Grüß Gott, Willkommen und Berg Heil liebe Bergsportfreunde


Ich wurde als erstes Kind eines Bergsteiger (und späteren ausgebildeten Hochtourenführer für Schuster und DAV Summit Club) am 26.08.1976 in Tegernsee, Oberbayern geboren.
In meiner frühen Jugend begann ich mit meinem Vater die umliegenden Berge zu erklimmen. Später kamen dann Berge in Frankreich, Österreich, Italien und der Schweiz dazu.
2012 habe ich die Extreme für mich entdeckt und mit Winterbesteigungen von z.b. Nordwänden in den Alpen begonnen.

Wenn Ihr Fragen zu der einen, oder anderen Tour habt, schreibt mich einfach an.

Besonders würde ich mich freuen, wenn Ihr Euch in meinem Gästebuch verewigt.
 


Ich glaube das es eine Berufung ist. Die Berge rufen einen Bergsteiger immer wieder. Bergsteigen heißt nicht Mensch gegen Natur. Man darf die Berge nicht besiegen wollen. Man muss sie erfahren. Man muss den Berg in Demut erleben und respektieren. Es ist schaurig schön und verursacht eine Adrenalinstoß. Dort vergisst man, wer Du bist und man fühlt sich eins mit dem Berg. Man wird zum Teil des Berges.

Zum Bergsteigen muss man geboren sein. Man tut es nur für sich selbst und nicht für den Ruhm, oder um Eindruck zu machen. Manche tun es deshalb, aber es ist kein guter Grund. Man muss es selbst wollen.

Man muss konzentriert und entschlossen sein. Oft macht man Fehler. Man schafft es, wenn man physisch stark genug ist. Es gibt keine Abkürzung. Das kostet viel Zeit  und manchmal vielleicht sogar auch das Leben.

Ich glaube an eine Spiritualität beim Bergsteigen. Wenn man einen Berg besteigt und man es mit Respekt tut, dann schaut dir jemand dabei zu und ist bei dir.

Gipfel zu besteigen, kann teilweise sehr schwierig, aber doch so verlockend sein, das viele Leute alles dafür geben. Sie wollen nicht mehr umkehren.
 

 

ein paar Berg-Highlights
 

August 1986 - mit meinem Vater auf dem Weg zum
Pico de Aneto
(Pyrenäen)
mein erster 3000er

 

 

18.09.2010 auf der Butzenspitze.
Der erste 3000er meiner kleinen Cilly


Da war sie die Kälte noch nicht gewohnt ich trug sie wieder hinunter. Rauf ist sie alleine

 

22.07.2017 auf dem Paternkofel, 2744m
Cilly´s zweiter Klettersteig.


Sie ist auf eigenen Beinen rauf und runter gegangen.

 


 

 

1990 kleine Scheidegg, auf dem Weg zum Jungfraujoch
Durchquerung Berner Oberland - Tessin



 

04.10.2014 Cillys erste Gletschertour auf die Köllkuppe, 3330m